Ästhetische Medizin – Ihrer Schönheit sind fast keine Grenzen gesetzt

Wenn Sie an Ihrem äußeren Erscheinungsbild etwas verändern wollen, weil Sie z. B. weniger Falten wünschen, eine jugendlichere Ausstrahlung, glattere Haut usw. werden Sie sich vermutlich schon einmal schlau gemacht haben, welche Verfahren es zum Verjüngen gibt. Der Trend ist ungebrochen und es gibt immer wirksamere Verfahren, um das Altern der Haut aufzuhalten.

Unterschiedliche Bereiche im Gesicht oder am Körper benötigen unterschiedliche Anti-Aging Verfahren, um Falten zu mindern, trockene Haut zu nähren, das Altern der Haut zu verzögern. Auf die einzelnen Verfahren wird auf den nächsten Seiten intensiv eingegangen. Nur so viel vorab: es gibt Fadenlifting für Krähenfüße, Fadenlifting zum Augenbrauen anheben, Botox um diese fürchterliche Zornesfalte zu glätten bzw. diese unschönen Querfalten auf der Stirn, wenn man denkt. Nasolabialfalten können mit Fadenlifting ausgeglichen werden, aber auch Hyaluronsäure, die in die Falte gespritzt wird, polstert hier wunderbar auf und macht um lässt diese Partie und somit das gesamte Gesicht deutlich jünger aussehen. Hängende Mundwinkel, bei denen man immer traurig aussieht? Werden mit Zugfäden geliftet. Kräuselfältchen am Mund können mit Hyaluronsäure geglättet werden und fleckiger Haut wird mit unterschiedlichen Peelings (z. B. TCA) ein gleichmäßigeres Aussehen verpasst. Ein schlaffer Hals wird mit der neuesten Hyaluronsäure ebenso geglättet und aufgepolstert, wie ein knochiger Handrücken.

Gab es früher nur die Möglichkeit, Altersflecken oder ähnliches in einem Laserzentrum zu entfernen, gibt es in der Mesotherapie Verfahren, die der Lasermedizin zwar nicht ähnlich, aber im Ergebnis ziemlich nahe kommen. Peelings, hier besonders das TCA-Peeling, entfernen trockene, alternde Haut und bringen jüngere Hautschichten zum Vorschein bzw. verfeinern das Hautbild. Auch bei Akne, egal ob im jugendlichen Alter oder bei der Narbenentfernung aus eben dieser Zeit, ist hier ein wichtiger Anwendungspunkt. Aber auch gröbere Haut, Unreinheiten und Pigmentflecken lassen sich mit Mesotherapie und Peelings mildern.

Einige Verfahren müssen wiederholt werden. In meiner Naturheilpraxis in Wandlitz bespreche ich mit Ihnen den genauen Plan zur Behandlung. Wie viele Sitzungen von welchem Verfahren, welcher Behandlung sind nötig, um das von Ihnen gewünschte Ergebnis zu erzielen? Genau besprochen wird, ob Ihre Ziele, die Dinge, die Sie auf Ihrem geheimen Anti-Aging Wunschzettel haben, tatsächlich realisierbar sind. Sowohl in der Umsetzung, als auch durch Ihr Portemonnaie? Ich suche die effektivste Methode heraus, mit der Sie zufrieden sind. Ein kostenloses Beratungsgespräch geht jedem ästhetischen Verfahren voraus. Je nach Anwendungsgebiet werden die Ziele protokolliert und der Plan zur Behandlung festgelegt. Und dann können Sie starten.

Ihrer Schönheit sind keine Grenzen gesetzt. Die Zeiten, in denen Sie sich mit einem Gesicht abfinden mussten, dass nicht zu Ihrem Leben oder Ihrer inneren Haltung passt, sind vorbei. Entfalten Sie Ihre Schönheit! Und Sie müssen noch nicht einmal den langen Weg nach Berlin auf sich nehmen, denn direkt in Wandlitz gibt es nun endlich auch die Möglichkeit, sich zu verjüngen. Der Weg nach Wandlitz lohnt sich natürlich auch von weiter weg in Brandenburg oder Berlin. Wenn Sie eine persönliche und liebevolle Betreuung schätzen, dann kommen Sie zu mir in meine Naturheilpraxis in Wandlitz und lassen sich verschönern.

Welche Behandlungen biete ich an?

 Botox:

Hier geht es darum, verstärkte Muskelaktivitäten zu lähmen, um bestimmte Falten zu glätten. Am bekanntesten ist die sogenannte Zornesfalte zwischen den Augenbrauen. Die Augen werden zusammen gekniffen; es entsteht durch den fortwährenden Muskelzug eine steile Falte in dieser Region. Botulinum lähmt diesen Muskelzug und an dieser Stelle kann dann nicht mehr gerunzelt werden. Als Folge hiervon glätten sich die Falten. Bei sehr tiefen Falten in dieser Region ist es dann im Nachgang häufig sinnvoll, die Bruchkante der Falten mit Fäden oder Hyaluronsäure aufzufüllen. Gerade ein an dieser Stelle durchgeführtes Fadenlifting repariert bis zum einem gewissen Grad diese Bruchkante wieder. Krähenfüße lassen sich auch mit Botox lindern, einfach weil man nicht ständig die Augen zukneift. Die „Denkerstirn“, also die Querfalten auf der Stirn durch hochgezogene Augenbrauen lassen sich ebenfalls stilllegen. Auch in diesen beiden Regionen (Krähenfüße und Querfalten) kann bei Bedarf je nach Tiefe der vorhandenen Falten mit Fadenlifting oder Hyaluronsäure nachgearbeitet werden.

 Fadenlifting:

Hier werden medizinische PDO-Fäden so ins Gewebe gelegt, dass sie Falten unterfüttern. Eine Falte ist wie eine Bruchkante bei gefaltetem Papier. Genau in diese Bruchkante wird der Faden platziert. Da es verschiedene Fäden gibt, gilt hier das Augenmerk der Tiefe der Falte. Auch die Muskelaktivität in dem jeweiligen Behandlungsbereich ist zu beachten, denn häufig muss auch der Muskelzug minimiert werden. Die Schwerkraft ist auch zu beachten. Manchmal müssen mehrere Fäden in einer speziellen Technik übereinander gelegt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Der Faden hat zwei Wirkweisen: als mechanischer Widerstand läßt er die Falte nicht weiter herabsinken, baut quasi eine Brücke. Darüber hinaus fängt der Körper an, den Faden mit Kollagen zu umwickeln und löst so eine sogenannte Fibrose aus, also eine Bindegewebsvermehrung. Diese beiden Dinge führen dazu, dass genau an der Stelle der Falte vermehrt Gewebe entsteht und so die Falte glättet.

 Hyaluronsäure:

Der Klassiker unter den Methoden zur Bekämpfung von Falten. Hyaluronsäure hat eine sehr große Bindungsfähigkeit mit Wasser. In Falten gespritzt füllen sich die herabgesunkenen Partien wieder auf. Hier ist es vor allem die Nasolabialfalten, also die Falten neben der Nase, die am häufigsten mit Hyaluronsäure aufgefüllt wird. Auch herabgesunkene Mundwinkel können so aufgefüllt und angehoben werden, wobei hier das Augenmerk auf der Tiefe der Falten liegt. Durch die Bindungskapazität an Wasser gilt es zu beachten, dass gerade in dieser Partie Hyaluronsäure häufig nicht das gewünschte Ergebnis bringt, dass es durch die Schwerkraft in der Folge zu einem verstärkten Absinken kommt. Hier wäre wiederum ein Fadenlifting, ggfls. mit Zugfäden, die bessere Wahl. Die neuen, völlig unvernetzten Hyaluronsäuren verteilen sich flächig in den verschiedensten Körperregionen. Im Gesicht gibt es sogenannte BABs, also Bio-Ästhetische-Punkte, die unterspritzt werden und wo sich von dort aus die Hyaluronsäure im gesamten Gesicht verteilt. Ebenso am Hals und an den Händen. Ein glatter Hals, ein aufgepolstertes Gesicht sowie pralle Hände sind das Behandlungsziel.

 Kryolipolyse:

Fett weg mit Kälte. Fettzellen reagieren auf eine bestimmt definierte Einwirkdauer mit einer definierten Kälte mit dem Zelltod. Die Fettzelle stirbt ab und wird vom Körper verstoffwechselt. Dieser Vorgang dauert ca. 12 Wochen und es werden bei einer Behandlung ca. 25-30% der Fettzellen im behandelten Bereich „erwischt“. Die Zonen sind so vielfältig, wie es Problemzonen gibt. Durch die angewandte Technologie ist es möglich, sowohl Reiterhosen, Oberschenkel-Innenseiten, Bauch, Unterbauch, Oberarme, Waden etc. zu behandeln. Im Nachgang zu einer Kryolipolyse-Behandlung erwärmt man die Partie wieder mit Radiofrequenz. Diese Behandlung führt zur Anregung des Kollagenaufbaus, strafft also etwas die Haut und das Unterhautfettgewebe. Hauptsächlich geht es bei der Radiofrequenz allerdings darum, die kalten, toten Fettzellen in einen flüssigen Zustand zu bringen und es dem Körper einfacher zu machen, diese Zellreste zu verstoffwechseln. Das Ergebnis ist also schneller sichtbar.

 Plasma-Lifting / PRP:

In der Beauty-Szene auch „Vampirlifting“ genannt. Der Begriff leitet sich daraus ab, dass für die Behandlung Blut entnommen wird und in einem speziellen Aufbereitungsprozess nur die Bestandteile gewonnen werden, die für den Kollagenaufbau, die Reparatur und das Wachstum der Haut und des Gewebes notwendig sind. Diese Bestandteile werden mittels einer feinen Kanüle wieder in die Haut injiziert. Meist direkt in vorhandene Fältchen, aber auch großflächig z. B. mittels Microneedling. Das Areal wird vorher lokal anästhesiert, so dass die Behandlung nahezu schmerzfrei ist. Als Ergebnis erneuert sich die Haut in den nächsten Wochen und ein strahlender Teint sowie gemilderte Fältchen sind das Ergebnis.

 Microneedling:

Beim Microneedling wird mittels eines kleinen Gerätes die Epidermis, also die Haut, zunächst mit kleinsten Nadeln zerstört, quasi durchlöchert. Durch ein lokal wirkendes Anästhetikum tut dies nicht weh. Die zerstörte Haut reagiert auf diesen Eingriff mit Regeneration. D. h. die Haut erneuert sich. Unterstützend können in die nun offene Haut unterschiedlich wirksame Intensivpflegen eingearbeitet werden, z. B. Hyaluronsäuren zum Aufpolstern, Vitamin-Ampullen aber auch natürlich körpereigenes Plasma (siehe Plasmalifting), um die Erneuerung der Haut anzuregen.

Wo gibt es diese Art von Anti-Aging Behandlungen?

In Brandenburg im wunderschönen Ort Wandlitz. Nahe des Wandlitzer Sees gelegen befindet sich meine Fachpraxis für Anti-Aging. Im neuen roten Ärztehaus im 1. Stock finden Sie meine Räume, aus denen Sie optisch jünger wieder herausspazieren, als Sie hereingekommen sind 🙂

IHRE ERSTE BERATUNG IST KOSTENFREI

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

oder Jetzt Anrufen +49 33397 / 27 27 00

Top